Information

Projektidee
Der Berner Stadtteil VI, Bümpliz/Bethlehem, mit seinen heute 33’000 Ein­wohne­rinnen und Einwohnern sowie 16’000 Arbeitsplätzen hat überdurch­schnittli­che Qualitäten, die von aussen oft zu wenig oder gar nicht wahrge­nommen wurde. Dadurch entstand das heute auf den ersten Blick etwas chaotisch wirkende Quartierbild. Die Quartierplanung des Stadtteils VI der Stadt Bern postulierte 2005 neben städtebaulichen Qualitätsverbesserungen im Quar­tier, verschiedene Projekte für die Attraktivierung des Quartiers und deren Ausstrahlung über die Quartiergrenzen hinaus – lokal und national. Mit Kunstinterventionen soll das kulturelle Leben im Quartier bereichert sowie erkenn- und erlebbar ge­macht werden. Ursprünglich waren die Interventionen auf einer Fusswegachse durchs Quartier gedacht. Deshalb hat das Projekt den Namen «Kunstachse» erhal­ten – die Entwicklung der Kunstinterventionen beziehen sich nicht allein auf diese Achse. Die Kunstaktivitäten sind vielfältig, nachhaltig, multiplizierend als le­bendiger Bestandteil der Aufwertung des Stadtteils.

Ziele
Die Kunstinterventionen verfolgen folgende Ziele:

  • Identifikation der Bevölkerung mit dem Quartier
  • Verbesserung des Images des Quartiers
  • Kommunikation und Austausch zwischen zeitgenössischen Kunstschaffenden, In­stituti­onen aus dem Bereich bildender Kunst und Quartierbewohnenden
  • Förderung der zeitgenössischen Kunst
  • Förderung junger Kunstschaffender

Organisation
Die «Kunstachse» wird von der Stiftung B getragen. Die Stiftung bezweckt die För­derung der Identität der Bewoh­nerschaft im Stadtteil VI in kultureller und gesell­schaftlicher Hinsicht. Die «Kunstachse» wird bisher durch die Hochschule der Künste und die Stadt Bern unterstützt.

Der Stiftungsrat wählt die Mitglieder der Steuergruppe «Kunstachse», zeich­net die Verträge, führt die Rechnung, beschliesst das Budget und genehmigt die Mittel für die Teilprojekte.

Die Steuergruppe «Kunstachse» koordiniert die Teilprojekte und betreibt das Foundraising.

Die Teilprojekte werden durch Kuratorinnen oder Kuratoren inhaltlich, organisato­risch, finanziell und terminlich geleitet.

17-05-19_Organigramm Kunstachse