Kunst im öffentlichen Raum

Bümpliz / Bethlehem

 

 

zum Portal Bümpliz/Bethlehem

Plätze und Nord-Süd Fusswegverbindungen zwischen Bümpliz und Bethlehem aufwerten und erkennbar machen
 
Der Berner Stadtteil Bümpliz/Bethlehem mit seinen heute 32'000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowie 16'000 Arbeitsplätzen entwickelte sich ab anfangs des letzten Jahrhunderts ohne dass grosser Wert auf eine ablesbare Struktur und die Gestaltung des öffentlichen Raums gelegt wurde. Dadurch entstand das heute auf den ersten Blick etwas chaotisch wirkende Quartierbild. Im Inventar der schützenswerten Ortbilder der Schweiz, Band 3 wird dieser Berner Stadteil gewürdigt.
  > Zum Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz ...
Die Quartierplanung des Stadtteils VI der Stadt Bern postulierte 2005 neben städtebaulichen Qualitätsverbesserungen im Quartier, verschiedene Projekte für die Attraktivierung des Quartiers und deren Ausstrahlung über die Quartiergrenzen hinaus - lokal und national. Mit Kunstinterventionen soll das kulturelle Leben im Quartier bereichert sowie erkenn- und erlebbar gemacht werden. Ursprünglich waren die Interventionen auf einer Fusswegachse durchs Quartier gedacht. Deshalb hat das Projekt den Namen „Kunstachse“ erhalten – die Entwicklung der Kunstinterventionen beziehen sich nun nicht allein auf diese Achse. Die Kunstaktivitäten sind vielfältig, nachhaltig, multiplizierend als lebendiger Bestandteil der Aufwertung des Stadtteils.
  > Die Quartierplanung für den Stadtteil VI...